Der Koordinator

Prof. Benjamin Zierock stellt sich und den GamesHub vor

Wer bist du?

Mein Name ist Benjamin Zierock, 1977 in Heidelberg geboren, in der Boris Becker Stadt Leimen zur Grundschule gegangen, am Englischen Institut Heidelberg Abitur gemacht und an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe studiert. Außerdem habe ich eine langjährige Erfahrung in Projekten der Neuen Medien und bin seit 2019 Professor für Design und Innovationsentwicklung am Gründer-Institut und der Fakultät für Information, Medien und Design der SRH Hochschule Heidelberg.

Was machst du im GamesHub für Health / Life Science in Heidelberg?

Meine Bezeichnung nennt sich Koordinator – ich unterstütze, schiebe an und helfe mit, die Start-ups und ihre Ideen nach Vorne zu bringen. Daneben leiste ich Netzwerkarbeit, um das Hub, natürlich auch die Teams selbst, weiter zu vernetzen.  

Wie bist du zu Games gekommen?

Digital? Über Pong, Pacman, Commodore und Gameboy. Grundsätzlich faszinieren mich Spiele schon immer und sind für mich ein wichtiger Bestandteil der Medienwelt.

Was bedeuten Serious Games für dich?

Neben Spiel, Spaß und Unterhaltung verfolgen Serious Games einen sinnvollen Einsatzzweck und ein ernsthaftes Lernziel.  

Welche Ziele verfolgst du mit dem GamesHub für Health / Life Science Heidelberg?

Zunächst möchte ich gemeinsam mit allen Beteiligten, aber vor allem mit den drei Teams die Chancen und Möglichkeiten nutzen, um zeigen, dass das GamesHub Heidelberg es Gründer*innen ermöglicht aus einer Idee, eine Vision zu formen und wir letztendlich gemeinsam ein Konzept hin zur Umsetzung entwickeln können.  

Was erwartest du vom GamesHub für Health / Life Science Heidelberg?

Der GamesHub für Health / Life Science Heidelberg stellt den Start-ups ja einen ausgestatteten Arbeitsplatz samt einem branchenspezifischen Coaching- und Schulungs-Programm. Im Gedanken des Design Thinking Prozess sollten wir hier mit dem GamesHub die Start-up-Prototypen erstellen und testen.   

Warum Heidelberg?

Besonders für die Bereiche Health und Life Science bringt der Standort Heidelberg die nötige Seriosität, Ruhe und Gelassenheit. Schon eher fernab von Hypes ergibt sich so eine perfekte Umgebung für Serious Games. Daneben ist die Stadt am Neckar eine der schönsten überhaupt.